„Mein Ziel bis 2023: 100.000 Frauen dabei helfen, ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Talente erfolgreich für ein
selbstbestimmtes Leben einzusetzen.“

Miriam-Greiner-black-low-res-1-e1582067089420 Kopie

„Mein Ziel bis 2023: 100.000 Frauen dabei helfen, ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Talente erfolgreich für ein
selbstbestimmtes Leben einzusetzen.“

Miriam-Greiner-black-low-res-1-e1582067089420 Kopie

Hier erzähle ich Dir meine Geschichte

miriam greiner bild 1

Ich bin geboren in einem sozial schwachen und religiös recht radikalem Umfeld…keine angenehme Kombination für ein neugieriges Kind mit großen Träumen.
Ich war in meiner Klasse immer die, die keine Pausenbrote dabei hatte und bei vielen schulischen Aktivitäten aus religiösen Gründen nie mitmachen durfte.

Mir war schon früh bewusst, dass einiges nicht „normal“ war, bzw. ein gewisser Standard in unserem Leben nicht gegeben war. Also begann ich früh, groß zu träumen, wie man das als kleines Mädchen so macht: Ein großes Haus am Strand, 2 Pferde, ein schönes Auto und die Welt entdecken.

Aber große Träume galten leider bei uns als unmoralisch, weshalb es immer wieder zu Konflikten kam…sowohl mit meiner Familie, als auch mit den Leitenden der religiösen Gemeinschaft, vor allem weil ich bereits früh begann kritische Fragen zu stellen, auf die mir immer nur mit Bibelversen geantwortet wurde, was mir natürlich nicht reichte oder nun mal leider auch mit Gewalt.

Es kam wie es kommen musste, mit 18 Jahren kam der große Bruch. Der Höhepunkt war, als man mir drohte mich umzubringen statt „freizugeben“. Ich wurde über Nacht rausgeschmissen, die religiöse Gemeinschaft schloss mich aus, nachdem ich mich weigerte unter bestimmten Bedingungen wieder zu Hause einziehen zu dürfen. Ich versuchte irgendwie Fuß zu fassen, aber die Stadt war so klein, dass meine Vergangenheit mich immer wieder einholte.
Mit 20 Jahren wurde ich Mutter, und dies gab mir die Kraft, meinen Heimatort zu verlassen und mit meinem Baby in einer Großstadt ein neues Leben zu starten.

Ich kämpfte mich als alleinerziehende, vollzeitberufstätige Mutter durch das Leben, meine Träume stets im Hinterkopf…realisierte aber früh, dass es mit einem typischen Angestelltengehalt wohl kaum realisierbar wäre, mir meine Träume erfüllen zu können.

2007 machte ich mich selbstständig und eröffnete eine private Kindertagespflegestätte, was mein Leben vollkommen veränderte. Ich war zwar immer noch alleinerziehend, aber ich verdiente erstmals so viel, dass meine Träume erstmals realisierbar erschienen.

miriam-2-verlauf-1
miriam-3-verlauf-1

2011 bekam ich ein sehr lukratives Angebot als Projektmanagerin für IT-Projekte. Ich hatte nur ein Problem: Ich hatte von IT überhaupt keine Ahnung und ich hatte derzeit keinen Plan, wie ich diese Herausforderung meistern sollte.

Aber mit viel Arbeit und Willenskraft habe ich mich mit Unterstützung meines Kunden selbstständig eingearbeitet und diesen Job wirklich lieben gelernt.

Die nächsten Jahre bin ich dieser Branche treu geblieben, habe für Dax-Unternehmen gearbeitet und monatlich 5stellig verdient.
Das war ein grandioses Gefühl für mich, da ich mir dies selbst hart erarbeitet hatte.

2016 kam unser Sohn aufgrund einer Impfreaktion ins Krankenhaus, weshalb wir mehrere Tage um sein Leben bangen mussten. Zusätzlich zu der emotionalen Belastung, drohte mein Kunde mir auch noch mit der Kündigung des Projektvertrages.

In dieser Zeit wurde mir bewusst, dass meine damalige Selbstständigkeit, auf die ich so stolz war, überhaupt nichts zu bedeuten hatte. Erneut gab es jemanden in meinem Leben, der Macht über mich hatte, schließlich hatte ich ihm ja meine Dienstleistung in Kombination mit meiner Lebenszeit verkauft.

Damit war ab jetzt Schluss! Nie wieder sollte jemand darüber bestimmen dürfen, wann ich mich wo aufzuhalten hatte geschweige denn, ob ich bei meiner Familie sein durfte, oder nicht.

Heute bin ich für meine Community als Unternehmerin, Business-Coach und Networkerin aktiv. Ich unterstütze sie dabei, ihrem Leben ebenfalls eine selbstbestimmte Richtung zu geben.

Leidenschaft und System, sowie die Entfaltung ihres vollen Potenzials.

Hier erzähle ich Dir meine Geschichte

miriam greiner bild 1
Ich bin geboren in einem sozial schwachen und religiös recht radikalem Umfeld…keine angenehme Kombination für ein neugieriges Kind
mit großen Träumen.
Ich war in meiner Klasse immer die, die keine Pausenbrote dabei hatte und bei vielen schulischen Aktivitäten aus religiösen Gründen nie mitmachen durfte.

Mir war schon früh bewusst, dass einiges nicht „normal“ war, bzw. ein gewisser Standard in unserem Leben nicht gegeben war. Also begann ich früh, groß zu träumen, wie man das als kleines Mädchen so macht: Ein großes Haus am Strand, 2 Pferde, ein schönes Auto und die Welt entdecken.

Aber große Träume galten leider bei uns als unmoralisch, weshalb es immer wieder zu Konflikten kam…sowohl mit meiner Familie, als auch mit den Leitenden der religiösen Gemeinschaft, vor allem weil ich bereits früh begann kritische Fragen zu stellen, auf die mir immer nur mit Bibelversen geantwortet wurde, was mir natürlich nicht reichte oder nun mal leider auch mit Gewalt.

miriam-2-verlauf-1
Es kam wie es kommen musste, mit 18 Jahren kam der große Bruch. Der Höhepunkt war, als man mir drohte mich umzubringen statt „freizugeben“. Ich wurde über Nacht rausgeschmissen, die religiöse Gemeinschaft schloss mich aus, nachdem ich mich weigerte unter bestimmten Bedingungen wieder zu Hause einziehen zu dürfen. Ich versuchte irgendwie Fuß zu fassen, aber die Stadt war so klein, dass meine Vergangenheit mich immer wieder einholte.
Mit 20 Jahren wurde ich Mutter, und dies gab mir die Kraft, meinen Heimatort zu verlassen und mit meinem Baby in einer Großstadt ein neues Leben zu starten.

Ich kämpfte mich als alleinerziehende, vollzeitberufstätige Mutter durch das Leben, meine Träume stets im Hinterkopf…realisierte aber früh, dass es mit einem typischen Angestelltengehalt wohl kaum realisierbar wäre, mir meine Träume erfüllen zu können.

2007 machte ich mich selbstständig und eröffnete eine private Kindertagespflegestätte, was mein Leben vollkommen veränderte. Ich war zwar immer noch alleinerziehend, aber ich verdiente erstmals so viel, dass meine Träume erstmals realisierbar erschienen.

miriam-3-verlauf-1

2011 bekam ich ein sehr lukratives Angebot als Projektmanagerin für IT-Projekte. Ich hatte nur ein Problem: Ich hatte von IT überhaupt keine Ahnung und ich hatte derzeit keinen Plan, wie ich diese Herausforderung meistern sollte.

Aber mit viel Arbeit und Willenskraft habe ich mich mit Unterstützung meines Kunden selbstständig eingearbeitet und diesen Job wirklich lieben gelernt.

Die nächsten Jahre bin ich dieser Branche treu geblieben, habe für Dax-Unternehmen gearbeitet und monatlich 5stellig verdient.
Das war ein grandioses Gefühl für mich, da ich mir dies selbst hart erarbeitet hatte.

2016 kam unser Sohn aufgrund einer Impfreaktion ins Krankenhaus, weshalb wir mehrere Tage um sein Leben bangen mussten. Zusätzlich zu der emotionalen Belastung, drohte mein Kunde mir auch noch mit der Kündigung des Projektvertrages.

In dieser Zeit wurde mir bewusst, dass meine damalige Selbstständigkeit, auf die ich so stolz war, überhaupt nichts zu bedeuten hatte. Erneut gab es jemanden in meinem Leben, der Macht über mich hatte, schließlich hatte ich ihm ja meine Dienstleistung in Kombination mit meiner Lebenszeit verkauft.

Damit war ab jetzt Schluss! Nie wieder sollte jemand darüber bestimmen dürfen, wann ich mich wo aufzuhalten hatte geschweige denn, ob ich bei meiner Familie sein durfte, oder nicht.

Heute bin ich für meine Community als Unternehmerin, Business-Coach und Networkerin aktiv. Ich unterstütze sie dabei, ihrem Leben ebenfalls eine selbstbestimmte Richtung zu geben.

Leidenschaft und System, sowie die Entfaltung ihres vollen Potenzials.

Ciao – Hallo! Ich bin Miriam und das sind 8 Facts über mich:

• Geboren am 13.12.1978 in Lippstadt

• Italienerin

• Ehefrau seit: 2013

• Mutter von Laura (22) und Samuel (7)

• Zertifizierte Trainerin und Coach

• Deutschlands Female-Business-Strategin #1

• Networkerin

• Autorin

miriam-5

„Erlaube dir eine andere Vorstellung von deinem Leben, bis du verstehst, dass sie für dich auch Realität werden kann.“

Hast du dich jemals gefragt, wie du dich persönlich, dein Business und deinen Lifestyle auf ein komplett neues Niveau katapultieren kannst? Wie du dich unabhängig von Arbeitgebern, Auftraggebern oder allgemein üblichen Strukturen und Systemen machen kannst?

Genau diese Frage habe ich mir 2016 gestellt – als ich um das Leben unseres Sohnes bangen musste.

In einer solchen Situation hat man viel Zeit zum Nachdenken. Ich selbst kam zu dem Entschluss, nie wieder jemand anderem Macht über mein Leben geben. Ich beschloss, mein eigenes Business zu starten.

Heute helfe ich Frauen, in jedem Bereich ihres Lebens erfolgreich zu sein, ihre wahre Kompetenz zu finden und daraus ein auf sie zugeschnittenes Businessmodell zu bauen.

Miriams erstes Buch

ERSCHEINT IM MAI 2021

stay tuned

Miriams erstes Buch

Coming soon Mai 2021

stay tuned

JETZT HIER GRATIS

Strategie-Call

vereinbaren

Hier klicken